DeutschEnglishTeLC A. Kutschelis unnd Sohn, Dipl.-Ingenieure
 
Home
Unternehmen
Produkte
Industrie 4.0
Anzeige+Dateneingabe
Pedelec / E-Bike
Pedelec-Rollen-Prüfstand
Fahrmotor Teststand
Elektromotor nachrüsten
Mechatronik
KFZ Motorentechnik
Glaszylinder-Motortechnik
Erster 2-4 Takt Motor
Hydrobremse
Hydrobremsversion
Tandem
Hydrosachs
Indizieren
Motortest- und
Steuersoftware
Verbrauchsmessgerät
Funktionsmotoren
FuMoControl
Fahrmotor Teststand
Metalltechnologien
Regelungstechnik
Wärmeübertragung
Kälte / Klima / Lüftung
Versorgungstechnik
Regenerative Energien
Kompressoren / Pumpen
Fließbetttrockner
Downloads
Druckbarer Katalog
Neuheiten
Neuheitenbrief
Hobby
Kontakt Deutschland
Kontakt International
Anfahrt
Datenschutz
Impressum
21:09 / 20.06.2019
druckbare Version FuMoControl
Tester- und Kommunikationseinheit für Motorelektroniken
(FuMoControl und FuMoWin32)
Stichworte: Motortechnik Übungsstand, Motorleistungsprüfstand, Leistungsprüfstand, Wirbelstrombremse, Motorprüfstand Messtechnik, Motorprüfstand Datenerfassung
 
Die Ausbildung im KFZ Motoren Praktikum verlangt neue Hilfsmittel, um die Anforderungen zu erfüllen, die von den modernen Motoren mit ihrer umfangreichen elektronischen Ausstattung ausgehen. Es gibt von TeLC deswegen jetzt nicht nur die Fehlerbox mit deren Hilfe 8 oft auftretende Fehler eingeschaltet werden können, sondern auch FuMoControl.

Wesentliches Kennzeichen von FuMoControl ist:

  • Die Arbeit des Praktikanten kann ausschließlich am Windows-PC stattfinden
  • Der Bildschirm stellt alles nötige zur Verfügung: Schaltplan, Oszilloskop, Kabelverbindungen, Fehlergenerator, Report,
  • Die Arbeitsweise ist virtuell jedoch on the loop heißt: tatsächlich mit den Motorsteuerkreisen verbunden
  • Die OBD Signale können abgefragt , alle dort übliche Prozeduren durchgeführt werden
  • Es können Aktionen ausgeführt werden: Zündung ein, Motor starten, Gas geben
  • Die PC´s können vernetzt werden, der Unterrichtende hat Eingriffs- und Kontrollrechte

Die Vorteile sind:

  • Motorelektronik ist bestmöglich geschützt
  • Mehrere Arbeitsplätze an einem Motor
  • Maximal 128 Fehler werden über die am Motorstand befindliche Einheit geschaltet
  • Mehrere Fehlerkategorien werden generiert: Kabelbruch, Kabelfehlkontaktierung (Widerstand), unplausibler Wert (defekter Sensor), sporadisches Auftreten durch Wackelkontakt, Wärme- und Strombelastung (kalte Lötstelle)
  • Report: die Arbeitsschritte des Praktikanten werden dokumentiert

Interfacebox

Am Motorgestell enthält die Steuer-, Schalt- und Kommunikationslogik mit Schnittstelle (RS232, USB, Ethernet) sowie ein LCD und einen Navi-Drehknopf zur Darstellung grundsätzlicher Funktionen.

Die folgenden Bilder zeigen Bildschirm, Speicherzugriffe und Organigramm

 

Schülerarbeitsansicht

 
Fehler-Konfigurations- und Schüler-Überwachungs-Ansicht in der FuMoWin32 Software
 
Organigramm
 
©TeLC Unna 2004